Kürbis

Harte Schale, gesunder Kern

Der Kürbis: farbenfrohes Herbst-Gemüse und weit mehr als nur Deko zu Halloween

Heimatland der Kürbisse ist das tropische Mittel- und Südamerika. Der Kürbis gilt als eine der ältesten Kultur- und Nahrungspflanzen Amerikas und ist in vielen Gebieten Südamerikas noch heute eines der Hauptnahrungsmittel. Infolge der Entdeckung und Eroberung des amerikanischen Kontinents gelangte der Kürbis im 16. Jahrhundert nach Europa. Hier war zuvor nur der aus Afrika stammende Flaschenkürbis bekannt. 1523 findet der Kürbis in europäischen Kräuterbüchern eine erste Erwähnung, 1820 werden die Samen, die Kürbiskerne, besonders gegen Bandwürmer empfohlen. Im 16. Jahrhundert nahmen die Portugiesen die Kürbisse mit nach Japan. Dort entstand, nach mehreren Züchtungsversuchen der uns heute bekannte charakteristisch orangefarbene Hokkaido-Kürbis, der seit den 1990er Jahren auch in Europa angebaut wird.

Die Gattung der Kürbisse war ursprünglich ausschließlich in Amerika beheimatet. Heute werden die domestizierten Arten weltweit in vorwiegend warmen Gebieten kultiviert.

Das Wort Kürbis (althochdeutsch Kurbiz) ist ein Lehnwort aus dem lateinischen cucurbita, im Lateinischen zusammengesetzt aus "cucumis" (für "Gurke") und "orbis" (für Erdkreis). Diese Wortkombination wurde augenscheinlich mit Bezug auf die Gestalt der Frucht gewählt. Eine andere Quelle weist dem Namen "Kürbis" den Ursprung im lateinischen Wort "corbis" für Korb zu. Schon die alten Römer nutzen die ausgehöhlten Früchte praktischerweise als Gefäße.

Die Samen des Kürbisses, die Kürbiskerne, kommen in vielen Länden bei Prostatabeschwerden zur Anwendung. Durch Auslese und Züchtung in vielen Ländern hat sich bis heute eine Sortenvielfalt von über 800 namentlich bekannten Sorten entwickelt; manche Kürbissorten sind schon fast nicht mehr als solche zu erkennen. Die bekannteste Kürbissorte dürfte der Hokaido-Kürbis sein. Der Speisekürbis kann bis zu 1,5 kg wiegen. Anders als bei anderen Kürbissorten kann hier die Schale mitverzehrt werden. Fasern und Kerne werden vor der Zubereitung entfernt.

Neuigkeiten

Feuerwerk darf drei Tage lang verkauft werden

Weiterlesen

Geschenkideen, die überall gut ankommen

Weiterlesen

Ein paar Gedanken zu unserem 25-jährigen Firmenjubiläum.

Weiterlesen

Der EDEKA-BAUR Kalender hat Platz für Ihre Eintragungen

Weiterlesen

Die köstliche Begleitung für Lachs-Variationen

Weiterlesen

Wann die letzten Weihnachtseinkäufe tätigen?

Weiterlesen

Unsere Marktbäckerei in Gottmadingen

Weiterlesen

45 Kilometer von der Zentrale in Konstanz liegt die Gottmadinger Filiale entfernt.

Weiterlesen

Frische Kuchen fast wie selbst gebacken

Weiterlesen