Leicht & locker nebenher - Rezepttipps fürs Homeoffice

Für die „Kantine zu Hause“ haben wir deshalb ein paar Rezepte ausgesucht, die sich nicht nur einfach zubereiten lassen, sondern auch prima in einen Homeoffice-Zeitplan passen

Alles zu Hause unter einen Hut zu bekommen, ist gar nicht immer so leicht. Gutes Essen sollte aber trotzdem nicht zu kurz kommen. Für die „Kantine zu Hause“ haben wir deshalb ein paar Rezepte ausgesucht, die sich nicht nur einfach zubereiten lassen, sondern auch prima in einen Homeoffice-Zeitplan passen. Da ist Vorbereitung die halbe Miete. 

 

Linsensalat mit Lauch, Zucchini, Tomate, Karotte und Sellerie lässt sich wunderbar vorbereiten. Zur Mittagszeit muss dann nur noch der Linsen-Gemüse-Mix mit Rucola und der Vinaigrette gemischt werden – fertig.

Hier geht’s zum Rezept.

 

Fruchtiges Curry lässt sich in nur wenigen Schritten ganz unkompliziert zubereiten. Und auch aufgewärmt schmeckt es wunderbar.  Dann muss nur der Reis frisch gekocht werden – und das geht ja fast von selbst.

Hier geht’s zum Rezept.

 

Ein frischer grüner Salat mit Obst sowie Nüssen und Käse als Proteinlieferanten bringen neue Energie in der Mittagspause zu Hause. Die goldbraune Kartoffelrösti dazu hält lange satt. Einfach mal ausprobieren!

Hier geht’s zum Rezept.

 

Couscous-Gerichte eignen sich super, um sie am Tag vorher zuzubereiten.  Hier gibt schon die knallige Farbe richtig power! So können die Aromen der verschiedenen Zutaten schön durchziehen. Rote Bete als winterliches Superfood  und Orangen sorgen für einen angenehmen Frische-Kick.

Hier geht’s zum Rezept.