Jubilare im Portrait (6)

Marko Peic - Von der Aushilfe zum Centerleiter

Marko Peic erinnert sich noch genau an sein erstes Treffen mit Jürgen Norbert Baur. „Das war in der Weinabteilung in der Kanzleistraße unter dem Woolworth“, denkt der 42-Jährige an den Tag vor 25 Jahren zurück. „Ich war 17 Jahre alt und tierisch aufgeregt.“ Er absolvierte gerade eine Lehre zum Konditor und war auf der Suche nach einem Aushilfsjob. Hätte der junge Mann geahnt, dass dieses Gespräch seine gesamte berufliche Karriere beeinflussen würde – er wäre vermutlich noch nervöser gewesen.

Ein viertel Jahrhundert später kann Marko Peic, Centerleiter des 4000 Quadratmeter großen E-Centers in der Konstanzer Reichenaustraße, über seine Anfänge bei EDEKA BAUR schmunzeln. „Mein Werdegang und ich sind das beste Beispiel dafür, dass alles machbar ist, wenn man nur jemanden hat, der einen fordert und fördert.“ Das Gespräch mit Jürgen Norbert Baur im Keller des Frischemarktes endete 1993 mit einem Handschlag und der Ansage „Fang gleich am Montag an.“ Und seit jenem Montag vor 25 Jahren dreht sich im Berufsleben von Marko Peic alles um EDEKA BAUR.